Kapsch University

Navigation:

Eine Universität, vier Segmente

Eine Universität, vier Segmente

Wie das gesamte Unternehmen unterliegt auch die Kapsch University einem stetigen Wandlungs- und Entwicklungsprozess. Änderungen in der Struktur, in der Programmatik und im konkreten Angebot sind jederzeit möglich und werden als Chance der Optimierung begriffen.
Grundsätzlich gliedert sich die Kapsch University in vier Segmente: das College, die Diplomakademie, die Fachakademie und der Brain-Trust.
Jedes Segment ist spezialisiert auf bestimmte Bereiche der strategischen Weiterbildungsarbeit und richtet sich – bis auf das College als offene Einrichtung – jeweils an eine bestimmte Zielgruppe unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Unternehmen der Kapsch Group. Wir sind jedem Mitarbeiter und jeder Mitarbeiterin dankbar für Kritik und Anregungen.

Die Kapsch University im Überblick

Die Kapsch University im Überblick

Die Kapsch University ist die zentrale Einrichtung für sämtliche Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen der Kapsch Group und bietet den verschiedensten Zielgruppen unter den Kapsch Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ein breites Angebot an Inhalten.
Zielsetzung ist eine nachhaltige Festigung fachlicher und sozialer Kompetenzen: im Mittelpunkt steht dabei die „innere Verpflichtung“ der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für einen entsprechenden Abschluss bzw. eine Fachzertifizierung.
Die Kapsch University gliedert sich in vier Segmente: das College, die Diplomakademie, die Fachakademie und den Brain-Trust.

University

Das College

Das College

Das College der Kapsch University ist eine prinzipiell für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter offen stehende Einrichtung. Es bietet Angebote für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der unterschiedlichsten Funktionen und Hierarchieebenen. Alljährlich werden Korridorthemen – Themen, die strategisch eine große Anzahl der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen betreffen – durch einen Beirat bestimmt. Das College steht grundsätzlich allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen jeder Organisationseinheit und Hierarchiestufe zur Verfügung. Wer an einem Seminar teilnehmen möchte, benötigt die Zustimmung der Führungskraft. Die Seminarteilnahme muss mit den Budgetplanungen im Einklang stehen, bei Sprachkursen und EDV-Seminaren> sind entsprechende Zertifizierungen anzustreben. Hier wird insbesondere auf die individuellen Kompetenzen bzw. den Bedarf des Mitarbeiters und der Mitarbeiterin eingegangen. Eine entsprechende Bedarfsanalyse wird in den regelmäßigen Mitarbeitergesprächen durchgeführt.

Die Diplomakademie

Die Diplomakademie

Die Angebote der Diplomakademie richten sich an Potenzial- und Führungskräfte. Die einzelnen Führungsebenen werden mit diesen Lehrgängen gezielt unterstützt. Diese Bildungsmaßnahmen sind modular aufgebaut und über einen längeren Zeitraum zu besuchen.

Die Fachakademie

Die Fachakademie

Die Fachakademie legt Schwerpunkte auf inhaltliche und strategische Aspekte. Im Mittelpunkt steht die nachhaltige Optimierung fachlicher Kompetenzen. Die Angebote werden nach Bedarf entsprechend entwickelt und immer wieder neu definiert. Im Kern versteht sich die Fachakademie als ein fundiertes, modular aufgebautes Ausbildungsangebot auf höchstem professionellem Niveau, vorzugsweise mit Zertifikatsabschluss. Die Mitarbeiter und die Mitarbeiterinnen unterzeichnen zudem eine Prüfungsverpflichtung bei prüfungsrelevanten Trainings.

Der Brain - Trust

Der Brain – Trust

Die Kapsch University wird inhaltlich und strategisch durch einen Brain-Trust unterstützt, dem verschiedene Gremien angehören. Dieser „Think-Tank“ tagt mehrmals jährlich, um die Ausrichtung und die Schwerpunktsetzung der Kapsch University mitzugestalten.
Der Brain-Trust zeichnet auch verantwortlich für strategische Bildungsprojekte und definiert und initiiert bei Bedarf so genannte Korridorthemen – Themen, die alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinne betreffen.

Davon unabhängig gibt es zwei Fachkreise:

Der Technical Circle ist ein Gremium von internen und externen Fachleuten, deren Ziel es ist, sich mit technischen Entwicklungen auseinanderzusetzen und davon ableitbare, notwenige Maßnahmen zu erarbeiten.
Auf Vertriebsseite gibt es den Business Circle, der sich mit den gleichen Zielen für die vertrieblichen Fragestellungen auseinander setzt.

Die Management-Convention ist ein Event für alle Führungskräfte der Kapsch Group, das alle drei Jahre stattfindet. Hier werden die großen inhaltlichen Fragen der Kapsch Group diskutiert und fachlich bearbeitet.